Epost und DE-Mail kontra Datenschutz

Wie rechtfertigt sich der mangelhafte Datenschutz im Vergleich zu einem normalen Brief oder einer verschlüsselten E-Mail?

Warum soll man mindestens 55 Cent für eine Epost oder DE-Mail bezahlen und warum dürfen alle Daten des E-Postbriefs auch für Behörden und Geheimdienste ohne richterliche Anordnung zur Verfügung stehen??

Die Post bewirbt derzeit massiv den sogenannten E-Postbrief und suggeriert in Flyern die angebliche Sicherheit des neues E-Briefs, sowie einen bequemen Versand der kostenpflichten E-Mails über die Deutsche Post AG.

Erst im kleingedruckten wird dem Kunden mitgeteilt, das auf Antrag von Strafverfolgungsbehörden das E-Postbrief Passwort mitgeteilt werden kann. Warum? Um den Bürger noch besser überwachen zu können, was  mit dem angeblichen „Briefgeheimnis im Internet“  nur noch wenig zu tun haben dürfte.

Aus diesen Gründen sehen wir diese Dienste in pucto Datenschutz als stark verbesserungswürdig an und raten Privatepersonen und Firmen in der Momentanen Situation ab von Diensten wie E-Post oder DE-Mail gebrauch zu machen.

Beim Sichenren Versand wichtiger elektronischer Informationen sollte daher auf Wege zurückgegriffen werden, bei denen sichergestellt werden kann, dass Daten auf der Reise weder eingesehen noch verändert werden können.